China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 20:10 Uhr - Peking 02:10 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours

Kundenmeinungen

Hallo Elena, am Samstag sind wir aus China zurückgekommen. Es hat uns wirklich alles sehr gut gefallen. Ganz besonders möchte ich mich bei Ihnen persönlich bedanken. Alles hat super geklappt. Unsere Zugtickets waren pünktlich wie versprochen bei Frau Xia. Ihre Beratung zur ...   >>Mehr

Tashilhunpo Kloster


Tashilhunpo Kloster, Shigatse, Tibet, ChinaDas Tashilhunpo Kloster ist eines der sechs größen Klöster in Gelugpa in Tibet. Das Kloster befindet sich am Fuß von Drolmari (Taras Berg) in Shigatse. Gegründet von dem ersten Dailai Lama 1447, wurde die Struktur des Klosters von vier aufeinanderfolgenden Panchen Lamas erweitet. Das Tashilhunpo Kloster erstreckt sich über eine Fläche von fast 300.000 Quadratmetern. Die wichtigsten Strukturen im Tashilhunpo Kloster sind die Maitreya Kapellen, der Panchen Lama Palast und der Kelsang Tempel.

Am Eingang Tashilhunpos können die Besucher das große Gebäude mit den goldenen Dächern und weißen Wänden sehen. Die bemerkenswerte Thangka Mauer, die neun Stockwerke hoch ist, wurde 1468 durch den ersten Dalai Lama gebaut. Die Wand zeigt die Bilder von Buddha an dem 14., 15. und 16. Mai jedes Jahres nach dem tibetischen Mondkalender. Die Bilder sind so riesig, dass man sie leicht in Shigatse sehen kann. Die Besucher können die Maitreya Kapelle finden, wenn sie in das Kloster auf der Westseite von Tashilhunpo gehen. Man findet hier die größte Statue des Maitreya Buddhas, wie er in der Kapelle sitzt. Die Statue ist 26,2 Meter hoch und ist mit Gold, Kupfer, Perlmutt, Bernstein, Korallen, Diamanten und anderen Edelsteinen geschmückt. Die Statue wurde von 900 Handwerkern in 9 Jahren handgefertigt. Die Kapelle wurde in fünf Etagen geteilt. Besucher können die oberen Stockwerke der Kapelle mit einer Holztreppe besuchen um die Statue besser zu sehen und die hervorragenden Fähigkeiten der Tibeter zu schätzen.

die größte Statue des Maitreya Buddhas, das Stupa Grab des zehnten Panchen Lamas, Tashilhunpo Kloster, Tibet, China

Das Stupa Grab des zehnten Panchen Lamas liegt östlich von der Kapelle. Bedeckt von 614 kg Gold, 868 Edelsteine und 794 Schmuckstücken ist das 1993 gebaute Stupa Grab das prächtigste und kostspielige Mausoleum seit den 1950er Jahren in China. Der Panchen Lama Palast in der Nähe des Stupa Grabs ist ein großer weißer Palast, der vor allem während der Regierungszeit der Sechs Panchen Lamas (1738 - 1780) gebaut wurde. Es ist für Touristen und Besuucher noch geschlossen. Auf der Ostseite des Panchen Lamas Palast liegt das Stupa Grab des vierten Panchen Lama, der einer der bekanntesten Lamas in der tibetischen Geschichte war. Er ist auch der Lehrer des fünften Dalai Lamas. Sein mit Gold und Silber wunderschön dekoriertes Stupa Grab wurde 1662 gebaut. Das Stupa Grab des vierten Panchen Lamas ist das erste Stupa Grab in Tashilhünpo.

 

die 11. Panchen Lama  im Tashilhunpo Kloster, Shigatse, Tibet, ChinaDer Kelsang Tempel ist eines der ältesten und größten Gebäude in Tashilhünpo. Die Hauptlesungshalle ist ein Ort für Lamas, die Sutras zu lernen und um der Predigt des Panchen Lamas zu lauschen. Am Ende der Rückseite der Halle befindet sich eine 5 Meter hohe Statue von Sakyamuni. Zwei Kapellen sitzen auf beiden Seiten der Hauptlesungshalle. Die linke ist für Tara, die Göttin, die als eine der Avatar des Avalokitesvara gilt. Der weiße Tara ist in der Mitte und zwei grüne Taras auf jeder Seite. Die rechte Kapelle ist für Buddha Maitreya. Mit einer Höhe von 11 Meter kann man die Statue von Buddha Maitreya in der Mitte der Kapelle sehen. Die Statuen von Avalokitesvara und Manjusri Bodhisattwa, die von dem Ersten Dalai Lama geschaft wurde, stehen in der Nähe der Statue des Maitreya Buddhas. Der große Innenhof vom Kelsang Tempel ist der Ort für Lamas zur Praxis und Diskussion. Die Mauer rund um den Hof wird von tausend Bildern von Sakyamuni in verschiedenen Haltungen und Ausdrücke bedeckt.

Neben dem großen Palast und den riesigen Statuen gibt es im Tashilhunpo Kloster auch charakteristische Wandmalereien. Aufgrund der Vielzahl von Formen, glänzenden Farben und exquisiten Gemälden gelten die Wandmalereien als ein weiteres Meisterwerk der buddhistischen Kunst. Seltene Sutras, Thangka, Porzellan und Glas - Erzeugnisse der Ming (1368 – 1644) und Qing Dynastien (1644 - 1911) sind ebenfalls von unschätzbarem Wert in diesem Kloster. Diese Relikte sind gut für die Erforschung und der Geschichte und Gesellschaft Tibets.

An diesem Ort leben Tiere und Menschen in Harmonie zusammen, Hunde, Schafe und Hühne leben in Freiheit und werden Ihnen sicher begegnen!

 

Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2019. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com