China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 17:07 Uhr - Peking 23:07 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours

Kundenmeinungen

Hallo Elena, am Samstag sind wir aus China zurückgekommen. Es hat uns wirklich alles sehr gut gefallen. Ganz besonders möchte ich mich bei Ihnen persönlich bedanken. Alles hat super geklappt. Unsere Zugtickets waren pünktlich wie versprochen bei Frau Xia. Ihre Beratung zur ...   >>Mehr

Sera Kloster


Das Sera Kloster am Fuße des Tatipu Hügels befindet sich in dem nördlichen Vorort der Stadt Lhasa. Es ist eines der drei berühmten Klöster in Lhasa zusammen mit dem Drepung Kloster und dem Ganden Kloster. Das Sera Kloster widmet sich der Gelugpa oder auch Gelbmützen genannt, einem Zweig des tibetischen Buddhismuses der von Tsong Khapa gegründet wurde. Jamchen Chojey, einer von Tsong Khapas Jünger, erbaut 1419 während der Ming Dynastie (1368-1644) das Kloster. Das Kloster wurde Sera genannt, was Wildrose in der tibetischen Sprache bedeutet, da es hinter einem Hügel, der mit wilden Rosen bedeckt war, gebaut wurde.
 

Das Kloster ist atemberaubend und erstreckt sich über eine Fläche von 114,946 Quadratmetern. Seine wichtigsten Bauten sind die Coqen Halle, die Zhacang (Hochschule) und das Kamcun (Wohnheim). In der Halle kann man mit Gold geschriebene Schriften, feine Statuen, duftene Tücher und Wandmalereien finden. Laute Debatten über die buddhistischen Lehren finden hier statt.

 

Coqen Halle

Die Coqen Halle, die 1710 errichtet wurde, ist ein vierstöckiges Gebäude im nordöstlichen Bereich des Klosters. Diese Hauptsammlungshalle, wo die verschiedenen Rituale abgehalten werden, wird von 125 Säulen mit unterschiedlichen Höhen gestützt und erstreckt sich über 2,000 Quadratmeter. Sie besteht aus fünf Kapellen zur Ehre an Maitreya, Sakyamuni, Arhats, Tsong Khapa, Kwan-Yin mit tausend Händen und elf Gesichtern. Die zarten Gangyur von Tripitaka ist der stolzeste Besitz des Klosters.

 

Zhacang

Zhacang, was auf tibetisch buddhistische Kollegen bedeutet, fungiert als Arena für die Mönche zum Studium der buddhistischen Klassiker. Es gibt drei Zhacangs im Kloster: Me Zhacang, Je Zhacang und Ngaba Zhacang. Die älteste von ihnen, die Me Zhacang, wurde 1419 während der Ming Dynastie gebaut und verfügt über ein gut erhaltenes Fresko. In der Je Zhacang, wo die Hayagriva angezeigt ist, ist sehr berühmt in ganz Tibet. Die Ngaba Zhacang ist die kleinste und neueste Arena, wo einer der Gründer des Klosters, Jamchen Chöje, verehrt wird.

 

Kamcun

Kamcuns sind die Schlafsaale, wo die Mönche gewöhnlich essen und schlafen. Das Sera Kloster hat rund dreiunddreißig Kamcuns, die einen zentralen Hof haben. Sie bestehen aus Hallen zum Lesen, Häusern und Teehäusern. Lamas aus dem gleichen oder benachbarten Gebieten Tibets sind zusammen in einem Kamcun.

 

Sera Bengqin Fest

Das Sera Bengqin Fest ist ein großes Fest im Sera Kloster am 27. Dezember des tibetischen Kalenders (ca. Februar im Gregorianischen Kalender). An jenem Tag wird ein Dorje Pestle zum Potala Palast gebracht. Der Dalai Lama betet zu Buddha, um die Stärke zu bescheren, und dann segnet er das Pistill. Zehntausende von Gläubigen kommen um Zeuge dieser Veranstaltung zu sein.

 


Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2019. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com