China Reisen ist nur einen Klick von Ihnen entfernt Berlin 05:45 Uhr - Peking 11:45 Uhr
Telefon: +86-(0)571-85279213
E-Mail: info@chinadelightours.com
SKYPE: chinadelightours

Kundenmeinungen

Hallo Elena, am Samstag sind wir aus China zurückgekommen. Es hat uns wirklich alles sehr gut gefallen. Ganz besonders möchte ich mich bei Ihnen persönlich bedanken. Alles hat super geklappt. Unsere Zugtickets waren pünktlich wie versprochen bei Frau Xia. Ihre Beratung zur ...   >>Mehr

Pelkhor Chöde


230 km südlich von Lhasa und 100 Kilometer östlich von Shigatse liegt Pelkhor Chöde, ein Kloster mit Einflüßen der chinesischen, tibetischen und nepalesischen Architektur. Pelkhor Chöde genießt einen hohen Stellenwert in der Geschichte des tibetischen Buddhismus, weil er drei Glaubensrichtungen beherbergt hat - die Sakyapa, Kadampa und Gelugpa. Diese drei Glauben sind gut miteinander ausgekommen, auch wenn sie ab und zu stritten und kämpften. Die Bodhi Dagoba, die Hauptsammlungshalle mit ihren Wandmalereien und die Zhacang Halle im Kloster ist am bekanntesten.

Die über 32 Meter hohe Bodhi Dagoba ist ein in einer neun-Tier-Architektur gebaut, die 108 Tore und 76 Kapellen und Schreine hat. Es ist das Symbol von Pelkhor Chöde. Auf tibetisch heißt er Bodhi Dagoba Kumbum. Ein weiterer Name ist die tausend Buddhapagode. Über zehntausend Buddhafiguren werden in den Kapellen, Schreinen oder als Wandmalereien in der Pagode verehrt. Die Pagode besteht aus fast hundert Kapellen, die einander überschneiden. Die Leute nennen diese Art von Struktur Turm auf Turm.

Die Hauptversammlungshalle hat eine Geschichte von über fünfhundert Jahren. Auf tibetisch wird sie Tshomchen genannt. Es ist ein dreistöckiges Gebäude. Im ersten Stock sind die Hauptkapelle, Ost- und Westkapelle und der Kreuzgang. In der Hauptkapelle ist die Bronzestatue von Sakyamuni mit einer Höhe von fast acht Metern. Es wird gesagt, dass über 14,000 Kilogramm Kupfer für den Bau der Statue benutzt wurden. Erbaut mit 48 Spalten ist die Kapelle mit zahlreichen Seiden Thangkas geschmückt. Auf der zweiten Etage, Bodhisattwa Manjusri, sind weiße Tara und Arhats in den Kapellen verankert. Die achtzehn Arhat - Tonskulpturen in der Kapelle sind in Tibet sehr bekannt. Auf der dritten Etage, Amitabha Buddha, sind Dakinis und esoterischen buddhistische Wandmalereien in den Kapellen.

Die Wandgemälde im Kloster sind auch bekannt. Diese Wandgemälde beziehen sich vor allem auf Esoterik und Exoterik und Geschichten über die Buddhas. Touristen finden sie fast überall im Kloster. Zhacang bezieht sich auf die Räume, in denen die Mönche leben. Jede Sekte hat seine eigene Zhacang im Kloster.

Nach dem tibetischen Kalender ist der 15. April der wichtigste Tag des Jahres. Das Saka Dawa - Fest findet an diesem Tag zum Gedenken an Sakyamuni statt, zu Ehren des Begründers des Buddhismus. Es wird gesagt, dass Sakyamuni am 15. April geboren und verstorben ist. Während des Festes lesen über fünfhundert Lamas Sutras.

Tel: 0086-571-85279213 Fax: 0086-571-85279099 Email: Info@chinadelightours.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag durchgehend von 9:00 bis 17:30 Uhr

Chinadelightours.com © 2008-2019. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftslizenz: L-ZJ01353

Reisebüro Verwaltungsbeschwerde Abteilung Telefon:96118

Unsere internationalen Seiten: China tours | voyage chine | viajar por china | www.mainlandtour.com